Was bedeutet nachhaltig


Nachhaltige Qualität hat ihren Preis - aber einen fairen

Mia Loebl® - Fashion for unique women arbeitet ausschließlich mit veganen, biologisch erzeugten & natürlich gefärbten Textilien, die nach dem Global Organic Textile Standard oder IVN - Best geprüft wurden.

Die Materialien für die recycelten od. upcycelten Produkte meiner Kollektionen sind ebenso vegan, z.B. Accessoires aus Fahrradreifen od. LKW-Reifen, sowie recyceltes Polyester von PET- Flaschen, welches in Italien erzeugt wurde.

Die meisten Kleidungsstücke meiner Kollektionen entwerfe ich in Griechenland (Athen), wo auch der Herstellungsprozess stattfindet.

Dora  (siehe Foto rechts) eine ausgezeichnete Schneiderin aus Athen

(sie arbeitet seit 30 Jahre in diesem Bereich)

näht jedes einzelne Kleidungsstück.

Gemeinsam sitzen wir regelmäßig viele Stunde zusammen, erstellen die Muster zu meinen Entwürfen & setzen die Ideen zu meinen neuen Kollektionen mit viel Liebe um.

 


BIO-STOFFE

Stoffe, der Mia Loebl® Kollektionen


 

Transparenz ist eine wertvolle Komponente in der nachhaltigen Mode - WO & WIE werden meine Kleider & deren Textilien hergestellt? 

Eine gezielte Recherche in der Stoffauswahl ist dabei relevant. 

Ich möchte Ihnen nun einen Überblick über die einzelnen Stoffe geben, welche in den Mia Loebl® Fashion for unique women - Kollektionen verarbeitet werden und  ebenso über deren Pflege .

1. Konventionelle Baumwolle VS. Bio-Baumwolle

Einleitung

Eine essentielle Faser bei der Herstellung von Kleidung ist das "weiße Gold", besser bekannt als Baumwolle.

Die Baumwollpflanze ist ein Strauch aus der Familie der Malvengewäsche. Obwohl es 51 verschiedene Arten von Baumwolle gibt, kommen nur 4 davon für die Textilgewinnung in Frage.

Indien, China % die USA zählen dabei den Hauptanbaugebieten.

 

GESUNDHEIT

 

Konventionelle Baumwolle wird vor allem mit einem Zusatz erzeugt: CHEMIE.

Pestizide, Herbizide und Kunstdünger kommen Tonnenweise zum Einsatz bei der Produktion.

Dies stellt einerseits für die Umwelt eine hohe Belastung dar, andererseits ebenso für die Beteiligten welche die Baumwollpflanze anbauen und ernten.

Nach einer Schätzung der WHO - World Health Organisation sterben jährlich weltweit ca. 10.000 Menschen bei den Unfällen mit Spritzmitteln.

 

Die Angabe "100% Baumwolle" auf einem Kleidungsstück verbirgt außerdem:

25% Farbstoffe, Polyacryl, Harnstoff-Formaldehydharz, Weichmacher, sowie optische Aufheller

Davon werden 10% dieser Hilfsmittel  und Farbstoffe mit dem Schweiß auf unsere Haut übertragen.

Diese krebserregenden Stoffe (Azofarbstoffe) können beim Waschen nicht entfernt werden und sind vor allem für unsere Leber schädlich.

Viele chemische Zusatzmittel wurden in Europa verboten, dennoch können Spuren davon bei den Überprüfungen der Baumwollkleidung nachgewiesen werden.

(eine umfangreiche Liste stellt u.a. das Münchner Umweltinstitut e.V. dar).

WASSER

 

Ca. 300 Billionen Liter Wasser werden nur für den Anbau der Baumwolle verbraucht, was 4 x den Grundbedarf an Wasser aller Menschen beträgt.

Bei der Herstellung eines einzelnen T-Shirts aus herkömmlicher Baumwolle werden durchschnittlich 2.700 Liter Wasser benötigt.

Da die Pflanzen der Bio-Baumwolle (ORGANIC COTTON) mit einer dickeren Humusschicht angebaut werden wird deutlich weniger Wasser für die Produktion benötigt als bei dem konventionellen Vorgang.

 

 

 

 

KINDERARBEIT

 

Laut dem Global Research and Consultancy Services arbeiten in Indien ca. 450.000 Kinder bei der Baumwollernte.

 

BIO-BAUMWOLLE

 

Nur 1% der weltweit angebauten Baumwolle ist ökölogisch nachhaltig d.h. stammt aus dem Bio-Anbau.

75% der Bio-Baumwolle kommt aus Indien.

Der Anbau der BIO-Baumwolle ist gänzlich OHNE Chemikalien möglich.

Es wird nicht wie bei der herkömmlichen Produktion in Monokultur, sondern in Fruchtfolge angebaut.

 

BIO-BAUERN

 

Für die Bauern der ökologischen Baumwolle bedeutet die Produktion gesicherte Abnahmekonditionen und vor allem faire Löhne.

Kinderarbeit wird dabei streng verboten.

 

ERNTE

Die Ernte erfolgt manuell, wodurch ein geringerer Ertrag erzielt wird, jedoch kann bei dieser Methode gänzlich auf die Entlaubungsmittel (für Erntemaschinen) verzichtet werden.

- unverändertes Saatgut

- organische Düngung

- gänzlicher Verzicht auf Chemikalien

- kontrollierte Grenzwerte bzgl. Abwasser - und Abluftreinigung, sowie Staub - und Lärmgrenzen

 

ERGEBNIS

 

Bio-Baumwolle ist nicht nur robuster, sondern auch vergleichsweise weicher als der herkömmliche Stoff.

 

Dies bewirkt einen höheren Preis - jedoch ist hier die Transparenz gegeben - was das faire Gesamtprodukt ausmacht. 

 

 

 

Es gilt ebenso darauf zu achten, dass bei der Verarbeitung der Bio-Baumwolle keine chemischen Stoffe zur Veredlung verwendet werden - dies wird z.B. von den nachhaltigen Labels wie dem Global Organic Textile Standard überprüft. 

 

Quellen:

  1. https://www.natursendung.de/gut-schlafen/wichtige-unterschiede-zwischen-konventionellem-und-okologischem-landbau

  2. Piegsa Edith „Green Fashion – Ökologische Nachhaltigkeit in der Bekleidungsindustrie“, Reihe Nachhaltigkeit Band 35, Diplomica Verlag GmbH, Hamburg 2010

  3. www.utopia.de Ratgeber, Wissenswertes, Bio – Baumwolle

 

 

Bio- Baumwolle kommt in meinen Kollektionen vor als:

  • Bio-Kreuzköper (strapazierfähiger Bio-Webstoff in Kreuzköperbindung, 100% Bio-Baumwolle)

  • Bio-Satin ( vegane Alternative zur herkömmlichen Seide, glänzend & angenehm leicht, 100% Bio-Baumwolle)

  • Bio-Jersey (wenn nicht angegeben Bamboo - oder Hanf - Jersey, elastischer Bio-Baumwollstoff -> 97% - 95% Bio-Baumwolle, 3% - 5% Elastan) 

PFLEGE:

 

  • 30° Maschinenwäsche mit einem Bio-Waschmittel (wenn möglich)

  • Trocknen Sie Ihr Bio-Kleidungsstück am besten an frischer Luft,  das Trocknen im Trockner wird nicht empfohlen

  • KEINE Bleichmittel verwenden (achten Sie bei herkömmlichen Waschmittel bitte darauf, ob diese Bleiche enthalten!)

  • Bügeln Sie von der Innenseite und dies nur mit geringem Dampf

 


Bio - Satin -> Bio Pima Baumwolle

Bio Satin besteht ebenso zu 100% aus Bio-Baumwolle

Der besondere Stoff (PIMA Baumwolle) wurde speziell für meine Eco-Fashion - Lieferanten hergestellt.

Die biologisch produzierte Faser stammt aus den USA, der Stoff wurde in der Schweiz gewebt & mit einer natürlichen Farbe in Deutschland gefärbt.

Wie jede andere Bio-Stoff aus meinem Sortiment ist auch Bio-Satin GOTS zertifiziert.

Es ist für mich die perfekte vegane Alternative zur herkömmlichen Seide.

PFLEGE:

Handwäsche ist unbedingt empfohlen, dabei sind 30° - max. 60° in Ordnung ohne den glänzenden Stoff zu beschädigen

keine Bleichmittel verwenden

Bügeln Sie Bio-Satin von der Innenseite - nicht zu heiß & mit wenig Dampf 

 


BIO Leinen

auf der Abbildung "Bio-Leinen aus Zwirn" von dem Set "Serenity"
auf der Abbildung "Bio-Leinen aus Zwirn" von dem Set "Serenity"

Der Bio-Leinenstoff ist sehr ähnlich in seinen Funktionen, wie der Bambusstoff:

 

1. ATMUNGSAKTIV

Leinen garantiert eine hohe Luftzirkulation & ist für Kleidung sowie als Brotsäckchen sehr gut geeignet.

 

2. ANTIBAKTERIELL

Bio-Leinen hat eine desinfizierende Wirkung

 

3. HYGIENISCH

Aufgrund der besonderen Vorteile der Leinenfaser kann man z.B. Brot in einem Leinenbeutel länger frisch halten, als zB. in einem Plastiksack oder in einer Brotdose.

 

4.SAUGFÄHIG

Die Saugfähigkeit kommt besonders an heißen Tagen zum Vorschein, denn Bio-Leinen arbeitet sehr gut gegen überschüssige Schweissbildung

 

PFLEGE:

  • Waschen Sie Bio-Leinen mit 30° in der Waschmaschine
  • da Leinen gerne "schwimmen" möchte, wird empfohlen, die Waschtrommel nicht ganz voll zu füllen
  • KEINE Bleichmittel verwenden
  • Von der Innenseite bügeln

 


HANF

Der Hanfstoff ist dem Bambusstoff in seinen Funktion sehr ähnlich:

 

1. SAUGFÄHIG & ATMUNGSAKTIV

Diese Eigenschaften machen den Hanf-Stoff zu einem Lieblingsstoff in jeder Jahreszeit.

Die Atmungsaktivität ist besonders bei Sportbekleidung von hohem Nutzen, sowie seine Saugfähigkeit an heißen Tagen. 

 

3. ANITBAKTERIELL

 

Die leicht desinfizierende Wirkung von Hanf wirkt effektiv gegen Pilze & Hautunverträglichkeiten

 

4. TEMPERATURAUSGLEICHEND

Hanf bietet wie die Bambusfaser eine Frische im Sommer & ein wärmendes Gefühl an kalten Tagen.

 

5. ANTIALLERGEN

Hanf ist für jeden Hauttyp sehr gut verträglich & kann ohne Bedenken von Allergikern getragen werden.

 

6. VERMINDERT DIE ELEKTROSTATIK

 

7.UMWELTFREUNDLICH

Da Hanf, genauso wie Bambus eine keimtötende Wirkung hat, müssen bei der Produktion & bei der Ernte keinerlei Chemikalien oder Pestizide zum Einsatz kommen.

 

PFLEGE:

  • 40° in der Waschmaschine
  • oder Handwäsche
  • nur von der Innenseite nach außen bügeln
  • nicht in den Trockner geben - empfohlen wird das Kleidungsstück aus Hanf bei direktem Sonnenlicht zu trocknen

 

 


KORK

 

  • - 100% vegan
  • - extrem robust (ähnlich wie Leder, jedoch ohne Tierleid)
  • - weich, flexibel, widerstandsfähig, stabil und reißfest
  • - in der Produktion der Korkstoffe werden ausschließlich Roh - und Hilfsstoffe natürlichen Ursprungs verwendet
  • - nachhaltig und umweltschonend produziert
  • - der Rohstoff wird aus der Korkeiche gewonnen
  • - hypoallergene Wirkung
  • - risikofrei für Asthmatiker

 

Der robuste Korkstoff wird in den Mia Loebl® Kollektionen für Accessoires verwendet.

 


Was bedeutet:

1. UPCYCLING

Wieder Verwertung von alten Textilien - aus alt mach neu

Bei dieser Methode werden aus alten Kleidungsstücken oder Textilresten neue Kleidungsstücke gewonnen. Diese ökonomische Arbeitsweise ist Energieschonend, sofern keine neuen Materialien produziert werden müssen und verhindert ebenso Emission.


2. Recyceltes Polyester

1. Es werden natürliche Ressourcen geschont

 

Recyceltes Polyester trägt dazu bei, dass Erdöl (ein begrenzter Rohstoff) geschont wird. Der Verbrauch wird also verringert. 

 

2. Verringerung der Treibhausgase

 

Bei der Herstellung von Kleidungsstücken aus recycelten Materialien werden weniger Energie und Chemikalien verbraucht, somit wird der Treibhausgaseffekt vermieden. Die Produktion der Kleidungsstücke erfolgt ressourcenorientiert - für Outdoor, Sportbekleidung, Schuhe, Rucksäcke etc. werden Stoffe aus recycelten PET- Flaschen hergestellt - > Müll wird dabei industriell wiederverwertet und muss nicht verbrannt werden. 


3. VEGANE MODE

>> bedeutet im engeren Sinn, dass

  1. keinerlei tierische Rohstoffe verwendet werden (weder Leder, noch Pelz, noch Seide, noch Federn)
  2. weder Tierversuche für Färbungsmittel oder die Stoffe gemacht wurden.
  3. das Gesamtprodukt umweltschonend und ethisch korrekt hergestellt ist.

Faire Shops


Stoffe nach dem Global Organic Textile Standard werden von folgenden Firmen angeboten: 

 

Lebenskleidung GbR DE:

www.lebenskleidung.com

 

Siebenblau DE:

http://www.siebenblau.de/

 

Lichtschatz DE:

http://www.lichtschatz.com

 

Lillestoffe DE 

http://www.lillestoff.com/


Angebote für 4-Beiner & 2-Beiner:


In Natura Veritas

Zentrum für Gesundheit & Nachhaltigkeit

Feinis - Feinstes für Mensch & Tier

Auch für meine Wahlschwester Petra Schrittwieser spielt Nachhaltigkeit eine große Rolle, daher bietet sie in ihrem Bio-Feinkostladen ausgewählte Schätze für Mensch & Tier an.

Ebenso finden Nicht - Veganer Spezialitäten, die genauso biologisch hergestellt wurden.  Werfen Sie einen Blick auf die Website: http://www.feinis.at/
Facebook

oder kommen Sie persönlich vorbei: 

 

Geschäftslokal:

Waasen 1

3062 Kirchstetten

 

 

Öffnungszeiten:  

Mo. 10°° - 14°°

Mi. 16°° - 20°°